Moderne Landschaftsmalerei Mike Braun
Moderne Landschaftsmalerei Mike Braun

Werdegang

1991

-In Hannover geboren / Ich lebe und arbeite in Munster (Lüneburger Heide)

 

2005

-Beginn der künstlerischen Tätigkeit

 

2010-2013

-Ausbildung zum Maler und Lackierer (Fachrichtung Gestaltung)

 

2014-2017 

-Beginn regionaler Ausstellungen meiner Leinwandgemälde

 

2018

-Eröffnung meiner Galerie in Munster

-Ausübung der künstlerischen Tätigkeit als Hauptberuf

-Erste Arbeiten im öffentlichen Raum und privaten Sammlungen

 

2019

-Beginn von Galerieausstellungen (u.a. Hamburg, Mannheim...)

-Beginn von nationalen und internationalen Ausstellungen (u.a. Luxemburg, Paris...)

-Arbeiten in öffentlichen Raum und privaten Sammlungen

-Präsentation und Verkauf meiner Gemälde über die Online-Kunstgalerie Singulart

Künstlerischer Aspekt

Im Alter von 15 Jahren begann ich meine ersten Schritte in der Malerei. Inspiriert wurde ich durch die Werke des Malers Caspar David Friedrich.

Angeregt aktiv zu malen wurde ich durch die Maler William Alexander und Robert Norman Ross. Mein Malstil wurde in den ersten Jahren durch die von Alexander und Ross gelehrte "Nass-in-Nass" Technik mit Ölfarben geprägt. In den darauffolgenden Jahren, setzte ich dieser Technik meinen eigenen "Stempel" auf, und entwickelte daraus meine eigene "Nass-in-Nass" Technik, jedoch mit Acrylfarben.  

Moderne Landschaftsmalerei nenne ich meine Arbeitsweise, in der ich formal reduzierte naturalistische Bildelemente und eine intensive Farbgebung zu Landschaftsbildern fernab der Realität verbinde. Oftmals gibt es reale Orte, welche ich in meinen Bildern widerspiegle. Doch sind diese nie ein exaktes Abbild des in der Natur vorgefundenen. Im Schaffensprozess verarbeite dabei verschiedene Gemütszustände, Träume und Gedanken und lasse die Wirklichkeit verschwimmen. So entsteht auf der Leinwand eine im inneren entstandene Parallelwelt, welche die Realität nur noch schemenhaft durch einen dichten Schleier hindurchscheinen lässt. In meinen Werken liegen Licht und Schatten oft dicht beieinander. So finde ich, dass auch das Leben ein Wechselspiel zwischen Licht und Schatten ist. Licht braucht Dunkelheit um sichtbar zu werden, so braucht man auch dunkle Tage im Leben, damit einem die Guten bewusst werden.

Wie für mich, so können diese Werke auch für andere ein Fenster sein, um in sich selbst hineinzusehen.  Dabei können die Bildtitel, welche meine Interpretation der Werke wiedergibt, dem Betrachter eine Richtung geben, einen ersten Denkanstoß, welcher ihn auf die Reise in diese Welten begleiten kann.

 

 

Foto mit Galeristin Nisvican Roloff-Ok auf meiner Vernissage "Zwischen Traum und Wirklichkeit" in Nissis Kunstkantine (Hafencity, Hamburg)

 

 

 

(Foto: (c) Nissis Kunstkantine)

 

 

 

 

 

 

 

Foto mit Rita Basios-Schlünz (Die Elbmalerin) auf meiner Vernissage "Zwischen Traum und Wirklichkeit" in Nissis Kunstkantine (Hafencity, Hamburg)

 

 

 

 

(Foto: Jerzy Pruski)

 

Foto mit Kalle Haverland auf der Vernissage "Farbtastisch" von Mikail Akar in Nissis Kunstkantine.

 

 

Foto mit dem Künstler Steffen Schwien ( aka „shween“ )

auf der Vernissage "Farbtastisch" von Mikail Akar in Nissis Kunstkantine.

 

 

Foto mit Carlo Büchner auf seiner Vernissage "Unterm Strich Humor" in Nissis Kunstkantine.

 

 

 

 

(Foto: Jerzy Pruski)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mike Braun